WEB-Orgelfoerderkreislogo-n

Deckblatt-Flyer-2015Unser Konzertprogramm 2015 der
Neuhauser
Orgel Konzerte
können Sie sich unter diesem Link als
PDF-Datei herunterladen !


Kirchenmusikdirektor Markus Grohmann, Neuhausen auf den Fildern, an Silvester 2014

-Staatlich geprüfter Musiklehrer-

- Fachdienstleiter Kirchenmusik Dekanat Esslingen-Nürtingen – 

Einladung zum “Festlichen Silvesterkonzert in Classic und Jazz” zum Jahresabschluß 2015

Das Ludwigsburger BlechbläserQuintett und das Uli Gutscher Jazz-Trio aus Stuttgart an Silvester 2012Wir laden Sie hiermit herzlich zu unserem mittlerweile bereits zur Tradition gewordenen „Festlichen Silvesterkonzert in Classic und Jazz“ ein. Musizieren werden das Ludwigsburger BlechbläserQuintett und das Uli Gutscher Jazz-Trio aus Stuttgart. Mit diesem Konzert wird am Donnerstag den 31. Dezember um 16:00 Uhr unser Konzertjahr 2015 zu Ende gehen.

Das diesjährige Neuhauser Silvesterkonzert bietet zum dritten Mal in unserer Konzertreihe  klassische, aber vor allem auch moderne Akzente in Form von jazzigen Varianten klassischer Musik. Dabei wird manches altbekannte Orchesterstück in ein neues rhythmisches Gewand verpackt.

Es erklingen Originalkompositionen und Bearbeitungen  von J.S. Bach, G. Martini, H. Purcell, D. Ellington, U. Gutscher und anderer Komponisten.

Ausführende sind Bläser des „Ludwigsburger BlechbläserQuintetts“, geleitet von Prof. Hubertus von Stackelberg sowie das Uli Gutscher-Jazz-Trio aus Stuttgart. Die Formation dieses schon traditionsreichen Stuttgarter Ensembles  besteht aus den Musikern Uli Gutscher, Klavier und Arrangements;  Thomas Krisch, Kontrabass und Herbert Wachter, Schlagzeug.

Über Ihren Konzertbesuch würden wir uns sehr freuen!

Unsere Eintrittskarten und Vorverkaufsstellen:

Eintrittskarten:

zum normalen Preis von 12,- € und

zum ermäßigten Preis von 10,- €

können Sie an den Vorverkaufsstellen:

Gerne können Sie die Eintrittskarten per E-Mail vorbestellen. Schicken Sie daher Ihre Kartenwünsche ganz einfach an die E-Mail Adresse:

tickets@walcker-orgel-neuhausen-filder.de

Kirchenmusikdirektor Markus Grohmann, Neuhausen/ Filder am 27. November 2015
- Staatlich Geprüfter Musiklehrer –
- Fachdienstleiter Kirchenmusik Dekanat Esslingen-Nürtingen –

Gelungenes Orgelkonzert mit Prof. Jean-Luc Salique aus Annonay, Frankreich

Professor Jean Luc Salique aus Annonay - FrankreichSie herzlich zu unserem nächsten Konzert im Rahmen der Konzertreihe „Neuhauser Orgel  Konzerte“ ein.

Es wird am Sonntag, den 18. Oktober um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus in Neuhausen auf den Fildern stattfinden.

Der Interpret des Abends wird Prof. Jean-Luc Salique aus Annonay, Frankreich sein. Professor Salique bekleidet eine Professur am Conservatoire de Région in Saint-Etienne (Loire). Er interessiert sich für das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs und hat eine besondere Vorliebe für die deutsche Romantik.

Bekannt geworden ist Jean-Luc Salique für die Herausgabe des Orgelwerks von Clément Loret als weltweite Ersteinspielung auf CD.

In seinem Konzertprogramm in Neuhausen  wird er Werke von  Johann Sebastian Bach, Clément Loret, Moritz Brosig, Merkel und Max Reger zu Gehör bringen.

Über Ihren Konzertbesuch würden wir uns sehr freuen!

Unsere Eintrittskarten und Vorverkaufsstellen:

Eintrittskarten:

zum normalen Preis von 12,- € und

zum ermäßigten Preis von 10,- €

können Sie an den Vorverkaufsstellen:

Gerne können Sie die Eintrittskarten per E-Mail vorbestellen. Schicken Sie daher Ihre Kartenwünsche ganz einfach an die E-Mail Adresse:

tickets@walcker-orgel-neuhausen-filder.de

Kirchenmusikdirektor Markus Grohmann, Neuhausen/ Filder am 05. Juli 2015
- Staatlich Geprüfter Musiklehrer –
- Fachdienstleiter Kirchenmusik Dekanat Esslingen-Nürtingen –

Werbung für nächstes Orgelkonzert auf den Bildschirmen der Busse des SVE

Plakat_Oktober_2015_DIN_A2_SZ - Querformat für Bildschirmwerbung_bearbeitet-1

Die Werbung für unser nächstes Orgelkonzert läuft jetzt bis zum kommenden Sonntag, den 18.Oktober 2015, auf ca. 40 Bildschirmen der Busse des Städtischen Verkehrsbetriebes Esslingen am Neckar ( SVE ) von Betriebsbeginn bis Betriebsende der Buslinien 101,102,103,105,115,118,119,120 und 121.

Hoffen wir, dass wir mit dieser Aktion einige zusätzliche Interessenten und Liebhaber der Orgel- und Kirchenmusik erreichen.

Einfach anstelle des eigenen PKW zur Abwechslung mal den "großen Mercedes” oder den “großen MAN" nehmen und hinschauen!

Dr. Helmut Thomas Eisele, Neuhausen/ Filder am 12. Oktober 2015
- Vorsitzender –

Einladung zum Konzert für Chor, Gesangssolisten, Orgel und Orchester am 28. Juni 2015

Krönungsmesse von W.A. Mozart Auffuehrung 2013-Wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten Konzert im Rahmen der Konzertreihe „Neuhauser Orgel  Konzerte“ ein.

Es wird am Sonntag, den 28. Juni 2015 um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus in Neuhausen auf den Fildern stattfinden.

Regelmäßig präsentiert sich unser Chor St. Peter und Paul neben dem umfangreichen musikalischen Wirken in der Liturgie auch konzertant, begleitet von Sinfonieorchester und Solisten. Im Konzert am 28. Juni diesen Jahres singt der Chor als Konzerthöhepunkt  die neu einstudierte „Missa Cellensis“ von Joseph Haydn für Chor, Soli, Orgel und Orchester.

Zunächst wird das Konzert aber eröffnet mit  dem  Offertorium Jubilate Deo,  komponiert vom  Wiener Musiker und Violinen-Virtuose  Louis Spohr im Jahre 1815 für seinen Kollegen und Breslauer Domkapellmeister Josef Schnabel anlässlich einer Konzertreise, die ihn über Brünn nach Breslau führte, wo Spohr im Dom am 4. und 12. April Konzerte als Solo-Violinist gab.

Als reines Orchesterwerk erklingt in der Mitte des Programmes das Orgelkonzert C-Dur (Hob XVIII:1) von 1756. Haydn komponierte das Stück nach eigenen Angaben zur feierlichen Ablegung der Ordensgelübde seiner Jugendliebe und späteren Schwägerin Therese Keller, die in den Orden der Clarissinnen eintrat. Typisch für den Musikstil von Joseph Haydn sind die schnellen und verspielten Soloparts der Orgel. In unserem Konzert in Neuhausen dient als Soloinstrument ideal die Truhenorgel aus der Liebfrauenkapelle, erbaut 1986 von Fa. Link, Giengen, welche aus Mitteln des Orgelförderkreises Neuhausen vor wenigen Jahren gebraucht angeschafft wurde und sich hervorragend für Haydn-Konzerte eignet.

Die Missa Cellensis in C-Dur (Hob. XXII:8) ist die achte Messkomposition von Joseph Haydn. Sie wird meist Mariazellermesse genannt. Sie entstand im Jahre 1782 und ist die letzte Messvertonung Haydns vor seinen sechs letzten großen Messen. Wie der Beiname sagt, widmete Haydn die Messe – ebenso wie die 1766–1773 entstandene Missa Cellensis in honorem Beatissimae Virginis Mariae – dem Wallfahrtsort Mariazell. Die Messe war ein Auftragswerk des Offiziers Anton Liebe von Kreutzner anlässlich seiner Erhebung in den Adelsstand. Im Vergleich zu den späten Messen Haydns ist ihr Aufbau noch sehr traditionell: Fugen am Ende von Gloria, Credo und Agnus Dei, Solopassagen im Gloria und Credo und ein solistisches Benedictus. Allerdings baute Haydn auch ganz neue Dinge ein, wie zum Beispiel eine langsame sinfonische Introduktion am Anfang des Kyrie, bei dem aus den tiefen Stimmen von Chor und Orchester der Satz erwächst. Die Fugen sind sehr rhythmisch und stark synkopiert, die Solopassagen erscheinen sehr theatralisch. Diese Messe ist somit ein Bindeglied zwischen den frühen und späten Messen von Joseph Haydn.

Unsere Eintrittskarten und Vorverkaufsstellen:

Eintrittskarten:

zum normalen Preis im Hauptschiff von 15,- €
zum normalen Preis im Seitenschiff von 12,- €

zum ermäßigten Preis im Hauptschiff von 12,- €
zum ermäßigten Preis im Seitenschiff von 10,- €

können Sie an den Vorverkaufsstellen:

Gerne können Sie die Eintrittskarten per E-Mail vorbestellen. Schicken Sie daher Ihre Kartenwünsche ganz einfach an die E-Mail Adresse:

tickets@walcker-orgel-neuhausen-filder.de

Kirchenmusikdirektor Markus Grohmann, Neuhausen/ Filder am 27. Mai 2015
- Staatlich Geprüfter Musiklehrer –
- Fachdienstleiter Kirchenmusik Dekanat Esslingen-Nürtingen –

Begeisterndes Orgelkonzert mit Prof. Janette Fishell aus Indiana, USA

WEB_J_Fishell_DSC_0704Etwa 80 Gäste waren unserer Einladung am Sonntag, den 17. Mai 2015 um 18:00 Uhr in die Pfarrkirche St. Petrus und Paulus in Neuhausen auf den Fildern gefolgt.

Unser internationaler Gast, Frau Prof. Janette Fishell aus Indiana / USA. Sie spielte Werke von Rheinberger, Schumann, Brahms, Paine, Smyth Whitefield und Buck und erfreute die Zuhörerinnen und Zuhörer mit einem tollen Konzert. Das Publikum bedankte sich bei ihr mit einem lange anhaltenden, warmen Applaus!

Herzlichen Dank für Ihren Konzertbesuch.

Hier der Link auf Ihre Website:

https://www.facebook.com/janette.fishell

Dr. Helmut Thomas Eisele, Vorsitzender
Neuhausen/ Filder am 27. Mai 2015
- Vorsitzender –

Übernahme Sektempfang beim Neujahrsempfang 2015 der CDU Neuhausen

Einladung zum Neujahrsempfang der CDU 2015Bereits im Januar sind wir der Einladung des CDU Ortsverbandes Neuhausen gefolgt, um den Sektempfang am Ende des Neujahrsempfang 2015 der CDU Neuhausen am Donnerstag, den 05.02.2015 zu übernehmen. So konnten wir wie schon in den vergangenen Jahren die geladenen Gäste mit unserem Orgelsekt verwöhnen.

Es sprach Dr. Nicola Schelling, Regionaldirektorin des Verbands Region Stuttgart, zum Thema:

"Die Region Stuttgart bewegt: Fokus Filder"

Das Orgelteam beim CDU Neujahrsempfang 2015Das Trompetenensemble der Musikschule Neuhausen gestaltete den musikalischen Rahmen. Am Ende der Veranstaltung wurde um Spenden zugunsten der Musikschule Neuhausen gebeten.

Wir bedanken uns beim Ortsverbandsvorsitzenden Dr. Rainer Roos und beim Fraktionsvorsitzenden Andreas M. Edelmann für die Einladung des Orgelförderkreises.
 

Dr. Helmut Thomas Eisele, Neuhausen auf den Fildern, den 06. Februar 2015

Jahresversammlung erfolgreich

Bitte vormerken: Jahresversammlung  2015Am Mittwoch, 11. März, 19.30 Uhr fand im großen Saal des Gemeindehauses die Jahresversammlung des Orgelförderkreises statt. Den Mitgliedern und Besuchern wurde ein sehr informativen Abend im 10. Jahr der Wiedereinweihung unserer E.F.Walcker-Orgel geboten.

Neuhausen auf den Fildern, am 03. April 2015

Kirchenmusikdirektor Markus Grohmann
- Staatlich Geprüfter Musiklehrer –
- Fachdienstleiter Kirchenmusik Dekanat Esslingen-Nürtingen –

Orgelförderkreis unterstützt bei Musikfreizeit des Chores St. Peter und Paul

Der-Chor-St.-Peter-Und-Paul-in HeiligkreuztalDer Chor St. Peter und Paul wird am 28. Juni diesen Jahres wieder ein großes Konzert mit Werken von Louis Spohr und Josef Haydn zur Aufführung bringen. In der Vorbereitung für dieses Konzert veranstaltete der Chor ein Probenwochende im Kloster Heiligkreuztal. Die Musikfreizeit fand regen Zuspruch und die Zeit wurde bestens  fürs Proben genutzt. Die Geselligkeit kam dabei natürlich auch nicht zu kurz.

Der Orgelförderkreis ließ es sich daher nicht nehmen, die Fahrtkosten für die Busfahrt von Neuhausen nach Heiligkreuztal zu übernehmen.

Allen Sängerinnen und Sängern ein herzliches Dankeschön für die rege Teilnahme und die fleißige Mitarbeit bei den Proben. Ganz besonderen Dank gilt Herrn KMD Markus Grohmann und Frau Monika Grohmann für die Vorbereitung und Durchführung der Musikfreizeit und für’s Opfern ihrer Freizeit!

Dr. Helmut Thomas Eisele, Neuhausen auf den Fildern, den 06. April 2015

Große Spende anlässlich 80. Geburtstag

Blumenstrauss fuer Herrn DutschekUnser Gemeindemitglied Karl Dutschek konnte im Dezember seinen 80. Geburtstag feiern. Der kirchenmusikbegeisterte Jubilar wünschte sich zusammen mit seiner Familie eine Orgelführung durch Herrn Grohmann und ein kleines Konzert für seine zahlreichen Gäste auf unserer kleinen Spiegel-Orgel von 1762 , die immer etwas im Schatten der großen, aber jüngeren Schwester, unserer Walcker-Orgel von 1854 steht.  Anstelle von Geschenken wurde um Spenden zu Gunsten der Kirchenmusik St. Peter und Paul gebeten.

Vor kurzem konnte Herr Dutschek an Kirchenpfleger Herrn Eggert und KMD Grohmann den stolzen Betrag von 1.020,-€ überbringen!

Wir danken Herrn und Frau Dutschek für Ihre Bemühungen und deren Initiative zugunsten unserer Kirchenmusik-Tradition und der Kinder- und Jugendchorarbeit. Wir wünschen Beiden viel Gesundheit und nicht zuletzt weiterhin Freude an der „Musica Sacra“.

Neuhausen auf den Fildern, am 28. Januar 2015

Kirchenmusikdirektor Markus Grohmann
- Staatlich Geprüfter Musiklehrer –
- Fachdienstleiter Kirchenmusik Dekanat Esslingen-Nürtingen –

Allen Mitgliedern des Orgelförderkreises, allen Spenderinnen und Spendern sowie Freunden der Kirchenmusik wünschen wir ein gutes neues Jahr 2015, Gesundheit und Frieden!

Silvester-in-Neuhausen-2014Wir bedanken uns für die breite Unterstützung und Ihre Spenden. Ganz besonders erwähnen wollen wir die Arbeit unserer vielen Helferinnen und Helfer. Es gilt viele kleine Handgriffe zu erledigen, die sich nicht in der Öffentlichkeit abspielen. Aber gerade sie sind zum Gelingen des Ganzen unabdingbar. Dafür an alle ein herzliches Dankeschön.

Bei unseren Konzertbesucherinnen und Konzertbesuchern bedanken wir uns ebenfalls sehr für Ihre Konzertbesuche und laden Sie schon heute herzlich zu den Konzerten unserer Konzertreihe

 “Neuhauser Orgel Konzerte” 2015

ein.
Auch für das neue Jahr haben wir einige besondere Höhepunkte musikalischer Art für Sie vorbereitet! Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch in diesem Jahr in Neuhausen begrüßen könnten.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir für das Neue Jahr Gesundheit, Frieden und Glück!

Markus Grohmann                 Dr. Helmut Thomas Eisele
Kirchenmusikdirektor                         Vorsitzender

Neuhausen auf den Fildern, an Heilige Drei Könige 2015

WEB-Plakat_Silvester_2014_8cm_mit_QR

Einladung zum Festlichen Silvesterkonzert zum Jahresabschluß 2014

Foto vom Silvesterkonzert 2013 mit Blick auf die ApsisWir laden Sie hiermit herzlich zu unserem mittlerweile bereits zur Tradition gewordenen „Festlichen Silvesterkonzert zum Jahresabschluß“ ein. Musizieren werden das Ludwigsburger Festival Brass und Bezirkskantor Martin Kaleschke aus Ludwigsburg. Mit diesem Konzert wird am Mittwoch den 31. Dezember um 16:00 Uhr unser Konzertjahr 2014 zu Ende gehen.

Unser diesjähriges Silvesterkonzert steht unter einem besonderen Stern:

Das Ludwigsburger BlechbläserQuintett, das uns seit Jahren mit brillanten Klängen an Silvester musikalisch begeistert, feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Es ist selten, dass ein Ensemble, das in der Studienzeit gegründet wurde so lange existiert und permanent neue Jahresprogramme in steigender Form erarbeitet und in zahlreichen Konzerten aufführt.

Anlässlich des Jubiläumsjahres treten die Ludwigsburger in Neuhausen in einer erweiterten Brass-Besetzung auf, worauf wir uns besonders freuen dürfen, denn die Aufstockung von 5 auf 8 Bläser eröffnet ein weiteres großes musikalisches Spektrum.

So erklingen unter anderem Doppelchor-Stücke von Bach und Mendelssohn. Weitere Kompositionen des Abends stammen von Henry Purcell, J.J. Moret, Jim Parker, Eugène Gigout, Richard Strauss, Peter Tschaikowski und Scott Joplin.

Es musiziert die LBQ-Stammbesetzung:

Hubertus von Stackelberg, Trompeten

Klaus Ulrich Dann,  Trompeten

Harald Domes, Horn

Michael Peuser, Posaune

Fabian Zürn, Tuba

Martin Kaleschke, Orgel

Und quasi als „Special Guests“  werden dieses Jahr mitwirken:

Friedrich Mück, Posaune

Paul Jocot, Trompete (Württembergische Philharmonie)

Sebastian Zech (Solotrompeter der Stuttgarter Philharmoniker).

Mehr über das Ludwigsburger Blechbläserquintett können Sie unter diesem Link finden:

http://www.blechblaeserquintett.de/

oder über folgende Adresse erfahren:

Prof. Hubertus von Stackelberg
D 71642 Ludwigsburg
Tel: +49 (0)7141-251818
Fax: +49 (0)7141-250862
info@blechblaeserquintett.de

Wie immer wird vor Beginn des Konzertes der Flyer der Konzertreihe 2015 vorgestellt. Im Jahr 2015 jähren sich die Wiedereinweihung unserer E.F.Walcker-Orgel und die damit verbundene Gründung der Konzertreihe zum 10. Mal.

Eintrittskarten und Vorverkaufsstellen:

Eintrittskarten:

zum normalen Preis von 12,- € und

zum ermäßigten Preis von 10,- €

Kinder (nur in Beleitung Erwachsener) und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt

können Sie an den Vorverkaufsstellen:

Gerne können Sie die Eintrittskarten per E-Mail vorbestellen. Schicken Sie daher Ihre Kartenwünsche ganz einfach an die E-Mail Adresse:

tickets@walcker-orgel-neuhausen-filder.de

Markus Grohmann, Kirchenmusikdirektor / Neuhausen auf den Fildern am 12.12.2014

-Staatlich geprüfter Musiklehrer-

- Fachdienstleiter Kirchenmusik Dekanat Esslingen-Nürtingen –

[Home] [Englisch] [Francais] [Orgelshop] [Archiv]